Fotogalerie der
Arette IB

AkA brachte 1956 die Arette Modelle als Arette 1A und Arette 1B auf dem Markt. Die gehobenere Modellvariante 1B unterschied sich in erster Linie durch einen eingebauten Belichtungsmesser. Zudem wurde sie mit vier verschiedenen Festobjektiven angeboten. Neben den bei meiner Arette 1B verwendeten Xenar aus dem Hause Schneider-Kreuznach wurden noch Westar, Iconar und Ennit Objektive verwendet. In der 1956er Modellreihe ist der Sucher in der Kameramitte. Bei den ab 1957 gebauten Arette 1 Modellen befindet sich der Sucher links und der Filmtransporthebel unter dem Kameragehäuse.
Meine Arette 1B ist ein Weihnachtsgeschenk meiner Mutter. Sie kaufte die Kamera auf dem Flohmarkt Harz & Heide in Braunschweig für 10 Euro. Die Kamera ist in einem optisch und technisch einwandfreien Zustand. Im Januar 2011 bestückte ich sie mit einem Fuji 200 und testete sie in Frankreich.

Bilder:
- Blick auf Salin-les-Bains, Département Jura, Frankreich
- Château de Cheverny, Département Loir-et-Cher, Frankreich
- links und mitte: Salin-les-Bains, Département Jura, Frankreich ; rechts: Hospice de Beaune, Département Côte-dOr, Frankreich
- Hospice de Beaune, Département Côte-dOr, Frankreich
- Hôtel Dieu Hospice de Beaune, Département Côte-dOr, Frankreich
- links: Hospice de Beaune, Département Côte-dOr, Frankreich ; rechts: Torbogen am Château de Cheverny, Département Loir-et-Cher, Frankreich

Zurück zur Übersicht

technische Daten